• Alu Nippeln reißen nicht!

    Zugegeben eine gewagte These, sicher hat schon manch Fahrer eine andere Erfahrungen gemacht hat. Doch was sind die Gründe dafür? Warum reißen Alu Nippeln?

    Nach unserer Erfahrung reißen Alu Nippeln aus drei Gründen:

    1  Zu niedrige Speichenspannung

    Bei jeder Umdrehung des Laufrades werden die Nippeln am unteren Totpunkt leicht entlastet und im Anschluss wieder stärker auf Zug belastet. Durch eine zu niedrige Speichenspannung im Laufrad müssen die Nippeln bei jeder Umdrehung deutlich höhere Lastspitzen verkraften. Ebenso werden die Nippeln bei einem schwach eingespeichten Laufrad beim Überfahren von Hindernissen stärker beansprucht. Dies gilt auch für mit ungleichmäßiger Speichenspannung aufgebaute Laufräder. Daher kommt bei von uns aufgebauten Laufrädern immer der Speichentensiometer zum Einsatz. Mithilfe dieses Werkzeuges sorgen wir für eine gleichmäßige Speichenspannung innerhalb des Laufrades. Die Speichen und Nippeln danken dies durch eine lange Lebensdauer.

    2  Zu kurze Speichen

    Oft werden zu kurze Speichen durch die Verwendung von längeren Nippel ausgeglichen. Dies ist jedoch ausdrücklich nicht zu empfehlen. So ist z. B. bei einer Sapim Polyax Alu Nippel mit einer Länge von 12 bzw. 14mm das Speichengewinde mit 9mm gleich lang. Bei einem 16mm Nippel ist die Gewindelänge mit 10mm nur unwesentlich länger.
    Das Ende der Speiche sollte immer bis in den Nippelkopf reichen, nur so wird der Zug direkt von der Speiche in den Nippelkopf eingeleitet. Endet die Speiche unterhalb des Nippelkopfes so wird der Nippelschaft deutlich stärker mit Zug belastet. In diesem Fall ist der Übergang vom Nippelschaft zum Nippelkopf der konstruktive Schwachpunkt.

    3  Korrosion

    Vor allem im Winter sind Alu Nippeln von der Korrosion bedroht. Natürlich korrodieren Alu Nippeln nicht alleine durch Wasser, doch im Winter kommt reichlich Streusalz auf den Straßen zum Einsatz. Dieses Streusalz ist gegenüber Aluminium extrem aggressiv. Dies gilt nicht nur für Nippeln aus Aluminium sondern auch für Schrauben aus dem gleichen Material. Eine Eloxalschicht kann hier Schutz bieten, allerdings reicht diese bei Alu Nippeln nicht aus. Im folgenden Bild ist die Schwachstelle gut sichtbar:

    Die Eloxalschicht Alu Nippeln wird beim Einspeichen verletzt.im einspeichen

    Deutlich ist der Abrieb des Eloxals durch das Einspeichen und Zentrieren zu sehen. An dieser Stelle wird die Nippel durch das mit Streusalz versetzte Wasser korrodieren. Selbst das Reinigen des Laufrades nach der Fahrt mit Wasser bringt hier höchstens etwas Schadensbegrenzung. Das Salz, welches mit dem Wasser bereits in die Felge gespült wurde, kann damit nicht entfernt werden.  Wird ein Laufrad mit Alu Nippeln dem Streusalz ausgesetzt ist es nur eine Frage der Zeit bis die Nippel reißen.

    Wir empfehlen daher für Trainingslaufradsätze die auch im Winter eingesetzt werden Nippeln aus Messing. Diese sind zwar deutlich schwerer  dafür aber auch wesentlich korrosionsbeständiger als Nippeln aus Aluminium.

    Die Farbauswahl ist zwar nicht so hoch wie bei Alu Nippeln aber Nippeln aus Messing gibt es in silber und schwarz.

    Categories: Allgemein, Speedware Bike Parts

    Schlagwörter: , , , ,

    Schreibe einen Kommentar